+423 371 17 17

Angstpatienten

Wirklich gerne legt sich niemand auf einen Zahnarztstuhl. Dies umso mehr, wenn ein chirurgischer Eingriff geplant ist. Wichtig im Voraus sind ein gutes Aufklärungsgespräch und das Erfassen der persönlichen Ängste vor einem Eingriff. Oft reicht ein solches Gespräch schon aus, damit der Patient die Behandlung gefasst angehen kann.

Es kann aber auch sein, dass unterstützende Massnahmen herangezogen werden müssen. Diese reichen von Musikhören über Beruhigungstabletten (oder Sirup bei Kindern) bis zum Wachschlaf oder sogar Vollnarkose. All diese Möglichkeiten bieten wir in der Praxis an. Scheuen Sie sich nicht, uns darauf anzusprechen.